Archiv 2021 - Tiefstollenhalle Peissenberg

Direkt zum Seiteninhalt
„Gesprächskonzert mit Detlev Eisinger“
Ein Gesprächskonzert – Wanderer zwischen Hoffnung und Enttäuschung
Franz Schubert und Modest Mussorgsky mal ganz anders
Zu publikumswirksamen Erfolgen wurden Eisingers Gesprächskonzerte, in  denen er einführende Erläuterungen mit Musikbeispielen gibt. Franz Schubert und Modest Mussorgsky - zwei völlig unterschiedliche Komponisten, die dennoch eines gemeinsam haben: Beide fanden zu Lebzeiten nicht die Anerkennung als Komponist, die sie verdient hätten. Somit waren sie beide sozusagen „Wanderer“ auf der Suche nach dem Glück, beruflich wie privat, zwischen Hoffnung und Enttäuschung. Schuberts Musik ist häufig geprägt von Wander-Rhythmen, die das stets Rastlose seines Wesens demonstrieren. Mussorgskys „Wanderschaft“ erlebt man in seinem berühmten Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ quasi als Wanderer von Bild zu Bild.



Münchner Merkur - Lokalausgabe "Weilheimer Tagblatt" 02.05.2022

kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt